Zimtschnecken backen mit Rosa!

02.10.2014

Was macht unsere neue kleine Protagonistin Rosa bei ihrer Oma am liebsten? Natürlich Zimtschnecken backen!
In der nächsten Woche kommen unsere beiden Pappbilderbücher »Rosa und Oma« und »Rosa und die Zimtschnecken« in den Handel.

 

Zur Einstimmung verrät unsere Lektorin Svenja Drewes jetzt schon einmal ihr liebstes Zimtschnecken-Rezept. Und wie passend: An diesem Samstag, den 4. Oktober feiern die Schweden den jährlichen »Kanelbullar«-Tag – so heißen die Zimtschnecken auf Schwedisch!


Also: Nachbacken und das lange Wochenende mit dem köstlichen schwedischen Gebäck versüßen!
Smaklig måltid!



Zimtschnecken Kanelbullar

Zutaten für etwa 45 Stück

Für den Teig:
900 g Weizenmehl
150 g Zucker
1 TL Kardamompulver
150 g Butter
50 g frische Hefe
½ l Milch
1 TL Salz
Für die Füllung:
75 g Butter
100 g Zucker
2 EL gemahlener Zimt
1 Ei (zum Bestreichen)
Hagelzucker

Das Mehl mit 150g Zucker, 1 TL Salz und Kardamom in eine große Schüssel geben. 150 g weiche Butter zerteilen und seitlich zugeben, die Hefe in die Mitte in eine Mulde bröckeln. Die Milch erwärmen und lauwarm in die Schüssel gießen. Alles kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Erneut durchkneten, in zwei gleich große Stücke teilen und ausrollen.
Jedes Teigstück zu einem länglichen Rechteck von 25 mal 50 cm Größe ausrollen und mit flüssiger Butter bestreichen. Zimt und Zucker mischen und den Teig dick damit bestreuen. Teig von der längeren Seite aus aufrollen, allerdings nicht zu fest.
Die Teigrollen in etwa 2 cm breite Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit einem Tuch bedecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
Die Schnecken mit dem aufgeschlagenen Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 250 bis 275° etwa 5 bis 8 Minuten backen.
Auf einem Gitter abkühlen lassen.