»Twin Cities« in Wien

19.11.2014

»Ich komme aus Berlin. Da spricht man etwas komisch.« Im Rahmen der BuchWien stellte unsere Autorin Ulrike Schrimpf ihr neuestes Kinderbuch »Twin Cities« vor. Mit Wiener Schülern sprach sie über langweilige Familienausflüge, Umzüge in fremde Städte und nervige Geschwister, ohne die es trotzdem ganz schön langweilig werden kann.

 

 

Donnerstag, kurz vor 10 Uhr morgens. Vor der Wiener Hauptbücherei ist noch alles ruhig.

 

 

Im Inneren tummeln sich aber schon eine Menge Kinder. Im Rahmen des Lesofantenfestes finden in Zusammenarbeit mit der Buch Wien zwei Wochen lang viele Kinderveranstaltungen rund um Bücher und Lesen statt. Heute wird Ulrike Schrimpf aus ihrem Kinderbuch »Twin Cities« lesen und es ist eine »Weltpremiere«. Klar, dass sich das kaum einer entgehen lassen will: Über 150 Schüler haben sich angemeldet, einige zusätzliche Stühle müssen sogar noch herangeschafft werden.

 

 

Martina Adelsberger von den Büchereien Wien heißt Ulrike Schrimpf willkommen.

 

 

Bevor diese ein erstes Kapitel aus »Twin Cities « liest, möchte sie aber zunächst einmal wissen, wer denn hier im Publikum so richtig gut wienern kann. Erste Wortbeiträge belegen: Ganz schön viele. Aber kann auch jemand von den Wiener Schülern den Berliner Dialekt nachmachen? Das ist schon schwerer …

 



Ulrike Schrimpf, selbst gebürtige Berlinerin und seit vier Jahren in Wien zuhause, macht einmal vor, wie es geht und stellt uns im ersten Teil ihrer Lesung eine echte Berliner Göre vor: Die zwölfjährige Virginie verfolgt leidenschaftlich ihren Traum vom Eiskunstlauf und verbringt sonst viel Zeit mit ihren Freundinnen. Ihr Zwillingsbruder Bertie hingegen wohnt seit einigen Wochen bei seiner Mutter in Wien und muss nun zum ersten Mal wandern gehen. Die Berge ist Bertie aus Berlin gar nicht gewohnt – und auch sonst ist vieles anders in Wien. Aber zuerst die Frage: Wie steht das Wiener Publikum zum Wandern? »Wer findet Wandern gut? Und wer findet Wandern total anstrengend und doof? Oder nur doof?«

 

 

Im Anschluss an die Lesung bietet sich die Gelegenheit, ein Original-Autogramm der Autorin zu ergattern. Der Ansturm ist enorm, und es bleibt auch noch Zeit für Gespräche.

 

 

Ein wichtiger Moment, schließlich kam Ulrike Schrimpf nach dem Austausch mit ihren Lesern während der »Zara«-Veranstaltungen auf die entscheidende Idee für »Twin Cities«. Sie habe, so Ulrike Schrimpf, bei ihren Lesungen gemerkt, wie wichtig den Kindern das Thema Trennung der Eltern sei. In ihrem neuen Buch wollte sie dieses darum zentral aufnehmen. Nachdem sich Virginies und Berties Eltern trennen, werden die Geschwister vor die Wahl gestellt, bei welchem der beiden Elternteile sie bleiben wollen. Bertie zieht mit seiner Mutter nach Wien, Virginie bleibt mit ihrem Vater in Berlin. Doch obwohl sich die Geschwister eigentlich sonst nicht so viel zu sagen haben, vermissen sie sich nach der Trennung mehr als gedacht.

 

 

Dass Geschwister oft nerven, aber man eigentlich nicht ohne sie sein will – darüber sind sich auch am nächsten Tag alle im Publikum einig. Hier ist Ulrike Schrimpf mit ihrem Buch direkt auf dem Messegelände der Buch Wien zu Gast.

 

 

Auch ALADIN ist mit einem kleinen Stand auf der Messe vertreten und wird sofort von einer Gruppe Schüler inspiziert.

 

 

Die zweite Lesung auf der FM4 Bühne der Buch Wien ist wieder gut besucht. Zeit für Fragen bleibt hier ebenfalls, wie etwa diese: »Wann haben Sie begonnen Kinderbücher zu schreiben?«  Und tatsächlich geschah das erst nach dem Umzug der Berlinerin nach Wien. Ulrike Schrimpf hat ihre Heimatstadt am Anfang so vermisst, dass sie ein Buch darüber schrieb – die Berliner Großstadtrapperin »Zara« war geboren.

 

 

Dank vieler Lesungen aus den »Zara«-Bänden ist Ulrike Schrimpf auch heute noch oft in ihrer alten Heimat Berlin unterwegs. Direkt im Anschluss an die Veranstaltung ist es wieder soweit: Es geht gleich weiter zum Flughafen, am nächsten Tag soll »Twin Cities« in Berlin im Rahmen des Steglitzer Literaturfests vorgestellt werden.

 

 

Gute Reise, liebe Ulrike! Und bis bald!